Session unter’m Apfelbaum

ELT_Apfelbaum

Alle sitzen noch übermüdet und leicht verkatert zusammen. Es ist nicht mehr morgens und noch nicht ganz Mittag. Eher Brunchzeit. Perfekt. Obwohl viel Hunger haben wir noch nicht. Die Gedanken sind noch bei der Gartenparty von letzter Nacht. Ein perfekter Sommertag. Und auch der Sonntag verspricht mit angenehmen 28 Grad beim Frühstück ein noch heisserer Tag von 35 Grad zu werden.

Es ist ein entspanntes Sitzen und erzählen. Ein paar neue Bekannte verabschieden sich. Neue Leute kommen. Die Hitze nimmt zu. Überlegungen kommen auf an einen Badesee zur Abkühlung zu fahren. Aber irgendwie können wir uns alle nicht so richtig aufraffen. Lieber bleiben wir noch ein wenig im Liegestuhl liegen. Im Schatten dieses wundervollen Apfelbaumes. Im Schatten lässt sich der Sommertag geniessen. Die leichten Luftzüge können hier viel besser wirken. Mit geschlossenen Augen kann den Gesprächen gelauscht werden. Oder auch selbst die ein oder andere Anekdote zum besten gegeben werden.

Statt des Badeseebesuches wird einfach eine Wanne mit kaltem Wasser aus dem Gartenschlauch gefüllt. Die wässrigen Überreste des crushed Ice von gestern Abend werden einfach dazugeschüttet. Eigentlich waren sie ja für die Cocktails gedacht. Aber lieber trinken wir kühlen Eiskaffee. Oder gehen 10 Schritte und pflücken  die Kirschen direkt vom Baum. Etwas leichtes im Gegensatz zum selbst-gedrehtem Spanferkel von gestern Abend.

Eigentlich hatte ich schon längst meinen Zug nach Hause nehmen wollen. Aber manchmal ist es zu schön genau im Hier und Jetzt zu sein, sich auf den Augenblick einzulassen, den Moment intensiv zu geniessen. Und dann passiert es plötzlich.

Der neue Bekannte holt seine Akoustikgitarre hervor und fängt an zu spielen. Ein Gitarrensolo von Tommy Emmanuel. Gefolgt von vielen anderen Liedern. Von alten Liedermachern und neuen Singer Songwritern. Megacool. Total lässig. Und passt jetzt gerade genau hierher. Zu der Hitze. Zu den Füßen im Wasser. Zum chillen im Liegestuhl. Und zum Apfelbaum durch dessen Blätter ab und an die Sonne blinzelt.

Da kommen viele Erinnerungen an die Abi- und Studienzeit auf, wo wir öfter mit Freunden gesungen und Gitarre oder Klavier gespielt haben. Die Lieder der Rockbands kommen wieder, die so viel Freude machen zu singen. Auch jetzt wieder, wenn auch die Textsicherheit aufgrund mangelnder Übung etwas wacklig ist. Macht nichts. Dann wird gesummt. Ist auch mal schön. Am liebsten würden wir tanzen. Aber irgendwie passt das nicht zur Stimmung. Nicht zur brütenden Hitze. Und auch nicht zum Apfelbaum. Lieber noch etwas abhängen im Liegestuhl. Nur mein Herz und meine Seele tanzen in mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s